• "Es gibt Orte auf der Welt, die von den Göttern besonders gesegnet und beschenkt wurden, die Berühmtheiten anziehen und ganze Generationen von Künstlern inspirieren. Zu diesen Orten zählt ganz gewiss auch das inmitten von Wäldern zwischen Ostrzeszow und Ostrow Wielkopolski gelegene Antonin, das Musikliebhaber, Kultur- und Kunstinteressierte, Naturfreunde und Ruhesuchenden gleichermaßen anzieht"
    Das Jagdschloss der Fürsten von Radziwill in Antonin ist ein magischer Ort, an den man immer wieder zurückkehrt.

  • Inmitten weitläufiger Waldgebiete, unweit einer Wegegabelung, von denen einer nach Wroclaw und der zweite nach Schlesien führte, beschloss der Eigentümer dieser Ländereien, Fürst Anton Heinrich Radziwill aus der Wappengemeinschaft Traby, eine Sommerresidenz zu errichten.
    Die Radziwill-Residenz in Antonin entwarf der preußische Architekt Karl Friedrich Schinkel als Jagdschloss - und hinterließ ein herausragendes Objekt.